Grafische Kommunikation

Grafische Kommunikation kann Covid lindern

Ja, Design und grafische Kommunikation können dazu beitragen, die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Was unglaublich klingt, möchten wir in diesem Artikel kurz skizzieren.

 

Infografiken

Die Zeit ist knapp. Die Corona Zahlen ändern sich täglich. Alle möglichen Organisationen und Unternehmen veröffentlichen Corona Zahlen. Kommunikationsmaterial wird deshalb nur oberflächlich genutzt, um ein paar Infografiken zu erstellen. Infografiken können jedoch deutlich mehr.

Design ist visuelle Kommunikation. Gutes Design ist die Sprache, mit der Ideen, Konzepte oder Kampagnen grafisch vermittelt werden. Mit all diesen geordneten, hierarchisierten und illustrierten Informationen kann die Epidemie bekämpft werden, indem diese Materialien und Leitfäden mit Ratschlägen die gesamte Bevölkerung erreichen.

 

Grafische Kommunikation

Industrielle Lösungen und Designprozesse sind verantwortlich für Produkte wie Masken oder Schutzsysteme. Ohne auf diese Prozesse einzugehen und ohne sich auf die direkte Anwendung des Grafikdesigns auf all diese Ressourcen zu fokussieren, finden wir Plakete und Anzeigen, die einfach nicht den richtigen Ton treffen. Die Wirkung wird hierdurch geschmälert.

Der Valencianer Josep Renau pflegte zu sagen, dass ein Plakat ein Schrei an der Wand sei. Grafische Kommunikation hat also großen Einfluss auf die Wirkung. Es ist der Ton, der (nicht) beim Empfänger richtig ankommt. Wird die Botschaften falsch oder lückenhaft übermittelt, so wird diese ganz unbewusst durch Improvisationen des Empfängers verwässert. Der Gebrauch von Design kann solche Fehler verhindern und somit auch Kosten sparen.

 

Design und Kommunikation

Mit den richtigen Farben Umsatz steigern

Vielleicht besteht das Problem darin, dass Kommunikation manchmal nicht beabsichtigt war. Und per Definition ist Design Absicht. Einerseits haben die Infografiken der Tagesschau eine gewisse Wirkung. Andere Beispiele ist Angst, wie sie mit voller Absicht erzeugt wird – zum Beispiel durch Typografien wie bei „The Walking Dead“ und der Verwendung roter Farben (Blut!). Hier ist die Absicht ganz klar erkennbar. Aufmerksamkeit und ein Vorgeschmack auf die Serie sollen vermittelt werden.

Das Problem bei Covid besteht darin, dass auf institutioneller Ebene einfach nur Zahlen übermittelt werden sollen. Für etwas so Nüchternes und langweiliges werden entsprechend unverständliche oder bisweilen zu kindliche Symbolsprache genutzt. Es ist ein deutliches Beispiel dafür ist, dass man die Situation unter dem Gesichtspunkt des Designs nicht vorher analysiert hat.

 

Gesundheit

Die Leitfäden des Gesundheitsministeriums oder lokaler Poltiker und Stadtverwaltungen oder die Ratschläge für das richtige Verhalten bestehen aus einer langweiligen Sammlung von PowerPoint-Vorlagen. Langweilig, unattraktiv und beliebig. Es ist somit vorhersehbar, dass damit keine Begeisterung ausgelöst wird.

Selbes gilt für Materialien von medizinischen Firmen oder der pharmazeutischen Industrie. Downloadbare Unterlagen aus einem Sektor, der im Allgemeinen nicht auf professionelles Design zurückgreift. Kein Wunder, dass auch die Covid Unterlagen häufig an Word97 erinnern. Überraschend auch, dass selbst in einer Ausnahmesituation wie Covid keine Gedanken in Zielgruppe und Usabilty investiert wurden. Es ist gar Verschwendung. Der Gesundheitssektor verfügt nämlich über sehr interessante Daten und klinische Studien. Dieser der Allgemeinheit verständlich darzustellen gelingt mit einem guten Design, ansprechenden Infografiken, Tabellen und Diagrammen. Plakate und Kampagnen müssen hervor treten um wahrgenommen zu werden.

 

Grafische Kommunikation kann viele Probleme lösen

Zusammengefasst lässt sich sagen:

  1. Kommunikation findet immer statt. Gewollt oder ungewollt.
  2. Mit gutem Design wird die gewünschte Information überhaupt erst verständlich.
  3. Covid ist auch eine Chance um Informationsmaterialen aus dem Gesundheitssektor generell zu optimieren.
  4. Grafische Kommunikation kann Kosten sparen, weil sie mehr Aufmerksamkeit erzielt.

 

▶︎ Lesen Sie auch: Wie Farben Ihren Umsatz steigern

Wir freuen uns über Sterne:
[Gesamt: 1 Schnitt: 5]

Erfolgreiches Webdesign

Rechtssicherheit in 3 Schritten

DSGVO konform handeln Rechtssicherheit steht für all jene im Vordergrund, die bereits Opfer eines Verfahrens wurden. Zwar hält sich die Anzahl der...

SEO

Wie Farben Ihren Umsatz steigern

Farben helfen uns, die Welt so zu sehen, wie sie ist. Dementsprechend sind Farben auch ein mächtiges Werkzeug, das Sie verwenden können, wenn Sie Ihren Umsatz steigern möchten. Dreh und Angelpunkt ist die Conversion-Rate. Sie gibt an, wie viele Prozent Ihrer Besuchern...

Firmen Marketing

Ein schlechter Tag für Abmahnanwälte

Der Deutsche Bundestag hat ein Gesetz gegen Abmahnanwälte verabschiedet. Es soll den Missbrauch von Abmahnungen verhindern und somit vor allem den Mittelstand schützen.   Das Geschäft mit den Abmahnungen Wer eine Website betreibt ist gesetzlich dazu verpflichtet,...

Der Staat übernimmt bis zu 50% der Kosten.