Mit den richtigen Farben Umsatz steigern

Wie Farben Ihren Umsatz steigern

Farben helfen uns, die Welt so zu sehen, wie sie ist. Dementsprechend sind Farben auch ein mächtiges Werkzeug, das Sie verwenden können, wenn Sie Ihren Umsatz steigern möchten. Dreh und Angelpunkt ist die Conversion-Rate. Sie gibt an, wie viele Prozent Ihrer Besuchern zu zahlenden Kunden konvertieren. Mit einer hohen Conversion-Raten, können Sie also Ihren Gewinn sowie die Markenbekanntheit zu steigern.

 

Die Auswahl der richtigen Farben

Darüber hinaus hat die Auswahl der richtigen Farben einen tieferen psychologischen Einfluss auf eine Person. Die Auswahl bestimmter Farben kann Ihre Marke von der Masse abheben und Ihnen helfen, einen bestimmten Teil Ihrer Website zu fixieren. Es ist der Teil, den der Kunde beim Aufruf zuerst sieht. Die Verwendung dieser Farben zusätzlich zu E-Mail-Kampagnen, Vorlagen und der Personalisierung des Marketings kann wahre Wunder für Ihre Website bewirken und somit beachtlich den Umsatz steigern.

Wir helfen Ihnen, sowohl die Verwendung von Farben als auch andere Tools zu nutzen, um Ihren Website-Traffic zu verbessern und den Gewinn oder das Interesse an Ihrer Marke insgesamt zu steigern.

 

Umsatz steigern durch Conversion-Rate-Optimierung (CRO)

Bevor wir darüber sprechen, wie Sie Ihre Conversion-Raten steigern können, beleuchten wir dieses sperrige Wort nochmal genauer. Kurz gesagt: die Conversion-Rate Ihrer Website ist die Gesamtzahl der Besucher, die ein bestimmtes Ziel auf der Website erreichen. Das Ziel kann hierbei sehr unterschiedlich sein. Ein Produktabschluss aber auch die Eintragung in einen Newsletter oder der Klick auf ein Banner. Ziele sind unterschiedlich aber mit der Conversion Rate wird die Zielerreichung gemessen. Eine hohe Conversion-Rate bedeutet, dass Ihre Marketingkampagne erfolgreich ist und die von Ihnen angebotenen Dienstleistungen oder Produkte bestimmte Kunden anziehen. Einfach ausgedrückt sind Conversions also die Daten, die zeigen, wie viele Besucher Ihre Dienstleistungen oder Produkte kaufen.

Mit Stammkunden Umsatz steigern

Aus Besuchern Kunden machen ist die eine Kunst. Darüber hinaus ist die Conversion-Rate aber auch die Anzahl der Kunden, die Sie erfolgreich zu Stammkunden aufgewertet haben. Kunden, die Ihnen langfristig treu sind und einen besonders stabilen Umsatz liefern. In Bezug auf digitales Marketing, ist die Konversion somit die wertvollste Information, die Sie haben können.

 

3 Wege zur Umsatzsteigerung

Jetzt, da wir wissen, was Conversion ist, können wir Strategien entwickeln, um die Conversion zu steigern. Es sind Möglichkeiten, Ihre Conversion-Rate zu verbessern. Das ist wichtig, denn wenn Sie eine Website haben, besteht Ihr Hauptziel darin, Ihre Conversion-Rate auf der Website zu erhöhen. Unser Ziel ist, das Design Ihrer Website so zu optimieren, dass Ihr Traffic in sinnvoll(ere) Aktionen umgewandelt wird. Hierzu helfen folgende Punkte:

Website Optimierung: Die Firmenhomepage ist Ihr digitales Schaufenster. Ihr Aushängeschild. So wie Schaufenster regelmäßig neu dekoriert werden, braucht auch Ihre Website regelmäßige Updates. Versuchen Sie, sich in die Lage des Betrachters zu versetzen.

 

  1. CTA-Buttons anpassen: verändern Sie Größe und Form der CTA-Buttons. Der Button muss sich harmonisch in das Gesamtkonzept der Website einfügen und dabei angenehm hervorstechen.
  2. Bildern und Grafiken mit höherer Qualität verleihen auch der Website in hochwertiges Finish. Professionelle Grafiken sind Grundvoraussetzung. Hier lauern jedoch juristische Fallstricke. Lesen Sie deshalb auch 10 Tipps für eine Rechtssichere Website
  3. Responsive View? Die Gestaltung der Website ist das Eine. Die Darstellung auf Mobilgeräten die andere Seite der Medaille. Google bewertet die mobile Ansicht inzwischen höher als die Desktop Variante. Für die Conversion ist es somit äußerst wichtig, dass die mobile Darstellung perfekt gelingt.
  4. Farben verbessern.  Die Verbesserung oder Anpassung der Farben Ihrer Website. Die richtigen Farben haben großen Einfluss auf den Erfolg der Website. Hierzu deshalb gleich mehr.

 

Die richtigen Farben finden

Die Bedeutung der Farben, in der Ihre Website gestaltet ist, ist entscheidend. Auch wenn dies auf den ersten Blick keine große Sache zu sein scheint, ist es wirklich wichtig. Überlegen Sie mal.

  • Welche Farbe hat die Telekom?
  • Welche Farben hat das Amazon Logo?
  • In welcher Farbe präsentiert sich Ihre Bank?
  • Wenn Sie bei Regenwetter auf eine Tankstelle zu fahren und diese leuchtet blau? Sie wissen sofort, um welche Tankstelle es sich handelt, nicht wahr?

Farben sowie die richtige Auswahl machen den Unterschied. Mit den richtigen Farben optimieren Sie die Conversion-Rate und können den Umsatz steigern. Wenn Sie beispielsweise einen Shop haben, können Sie einige gute Shop-Layouts vergleichen und dabei auf die Farben achten. Mit freundlichen, einladenden Farben können Sie die Aufmerksamkeit in die richtige Richtung lenken.

Farbe & Qualiät

Wenn Sie planen, ein Produkt oder eine Dienstleistung von höherer Qualität zu verkaufen oder anzubieten, sollten Sie sich für eine Farbe auf Lila-Basis entscheiden. Die Leute verbinden diese Farbe mit Loyalität, Qualität und Intrigen. Verwenden Sie eine hohe Farbsättigung, um Ihre Conversion-Raten zu steigern. Wir wissen bereits, dass die richtige Farbe einen psychologischen Einfluss auf den Webseiten Besucher haben kann. Die Auswahl ähnlicher Farben kann jedoch dazu führen, dass Ihre Website ziemlich langweilig aussieht. Besser ist es daher, die Farben zu sättigen, um Kontraste zu erzielen.

Normalerweise sollten Sie zunächst Ihre Primärfarbe auswählen. Anschließend können Sie mit Kontrast und Grauwert justieren. Wir richten für Sie immer ein globales Farbsystem ein. Mit diesen Farben stellen wir sicher, dass die gesamte Website eine einheitliche Designsprache spricht. Die Farben werden sorgfältig aufeinander abgestimmt.

 

Abgrenzung

Wir möchten, dass Sie besser performen. Wir möchten, dass Sie Ihren Umsatz steigern und überdurchschnittlich profitieren. Deshalb ist das Farbkonzept Ihrer Website nicht nur intern aufeinander abgestimmt sondern grenzt sich bewusst von Mitbewerbern ab. Denn nichts ist schlimmer, als wenn ihr geniales Produkt später mit dem Wettbewerb verwechselt wird. Farben helfen deshalb auch hier, eine eigene Marke zu kreieren.

Tipp: durch die Abstufung unterschiedlicher Sättigungen einer bestimmten Farbe können Sie zwischen bestimmten Aktionen, Links, Angeboten differenzieren. Ebenso spielen Tools zur Conversion-Optimierung eine wichtige Rolle. Hiermit lassen sich die Auswirkungen von optischen Änderungen auf Umsatz und Conversion messen. Diese Tools helfen Ihnen, die Leistung zu verbessern und Ihre Strategie zu analysieren. Nur wenn Sie wissen, was auf Ihrer Website passiert, können Sie weitere Verbesserungen erzielen.

 

Umsatz steigern durch Farben

Zusammenfassend lässt sich festhalten:

  • Es gibt nicht die eine Farbe, mit der sich zwangsläufig der Umsatz steigern lässt. Ein freundliches Orange wird angenehmer wahrgenommen als etwa braun. Doch auf einer Website für Naturheilkunde können Erdtöne sehr effektiv sein.
  • Nicht nur Farben sondern auch Formen und Größen regelmäßig anpassen. Dekorieren Sie Ihr Schaufenster gelegentlich um, um Attraktiv zu bleiben.
  • Bilder und Grafiken in hoher Qualität gelten als Standard. Die hohe Qualität der Aufnahmen überträgt sich gewisser maßen auf Ihr Produkt. Sie können somit höhere Preise erzielen und bei gleicher Stückzahl den Umsatz steigern.
Wir freuen uns über Sterne:
[Gesamt: 2 Schnitt: 5]

Erfolgreiches Webdesign

Rechtssicherheit in 3 Schritten

DSGVO konform handeln Rechtssicherheit steht für all jene im Vordergrund, die bereits Opfer eines Verfahrens wurden. Zwar hält sich die Anzahl der...

SEO

Grafische Kommunikation kann Covid lindern

Ja, Design und grafische Kommunikation können dazu beitragen, die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Was unglaublich klingt, möchten wir in diesem Artikel kurz skizzieren.   Infografiken Die Zeit ist knapp. Die Corona Zahlen ändern sich täglich. Alle...

Firmen Marketing

Ein schlechter Tag für Abmahnanwälte

Der Deutsche Bundestag hat ein Gesetz gegen Abmahnanwälte verabschiedet. Es soll den Missbrauch von Abmahnungen verhindern und somit vor allem den Mittelstand schützen.   Das Geschäft mit den Abmahnungen Wer eine Website betreibt ist gesetzlich dazu verpflichtet,...

Der Staat übernimmt bis zu 50% der Kosten.